Raftan, energetisches Facelifting, Lichtkosmetik, Ilahinur
Verjüngungsspezialistin energetisches Facelifting
0

Fremdenergien und Boogie Busting

Fremdenergien und Boogie Busting

energetisches Facelifting Lichtkosmetik Raftan

Fremdenergien und Boogie Busting



Entfernen von Fremdenergien in der Aura
Viele Menschen tragen ohne ihr Wissen Fremdenergien in der Aura. Diese sind in der Regel nicht gefährlich, nicht belastend, aber unter Umständen lästig.

Was sind Fremdenergien? Schamanen nennen die Fremdenergien liebevoll Boogies - und können diese Fremdenergien nicht nur wahrnehmen, sondern sich auch gezielt mit ihnen unterhalten und zum Verlassen der nicht ihnen gehörenden Aura - wenn es sein muss auch mit Nachdruck - auffordern.

Wenn Menschen sterben und ihre Seele den physischen Körper verlässt, hat diese Seele ein gewisses Zeitfenster, in dem sie mühelos und ohne Hilfe von außen in eine andere Dimension wechseln kann. Dies geschieht in der Regel dann, wenn Menschen sich auf ihren Tod vorbereiten können und das Sterben nicht abrupt geschieht. Manche Seelen schaffen es aus den unterschiedlichsten Gründen nicht, innerhalb dieses Zeitfensters die Dimension zu wechseln, z. B. wenn ein überraschender Tod eintritt bei einem Unfall oder aber andere haben Angst vor dem Dimensionswechsel und zögern ihn hinaus.

Wenn dieses Zeitfenster geschlossen ist, benötigen die Seelen Hilfe, um die Dimension zu wechseln und "hängen" sozusagen in einer Zwischendimension fest. Oft sind es die Engel, die den Seelen helfen und manchmal auch die Schamanen oder die in der Entfernung von Fremdenergien ausgebildeten Heiler.

Diese Seelenenergien, die in den Zwischendimensionen auf ihren Dimensionswechsel warten fühlen sich oft etwas hilflos und verwirrt, weil sie durchaus die ganz normale Umgebung, die wir mit unseren physischen Augen wahrnehmen, auch wahrnehmen können, allerdings in ätherischer Form. Und so suchen sie sich meist Schutz und "Unterschlupf" im Energiefeld (Aura) und der Umgebung von anderen Menschen. Sehen können die wenigsten Menschen diese Boogies, fühlen jedoch sehr viele. Es ist dieses Gefühl "da ist doch jemand", ohne jemanden sehen zu können.

Boogies sind nicht gefährlich - und man sollte sich bei weitem nicht von den dämonischen Darstellungen einiger extremer Filme beeinflussen lassen. Dämonen gibt es so gut wie gar nicht. Boogies sind normalerweise in ihrer ätherischen Form so, wie sie es auch als Menschen waren, manche liebevoll, manche kantig, manche voller Humor und manche griesgrämig.

Dennoch ist es für keinen von Vorteil, wenn sie sich in der Aura eines Menschen eingenistet haben, denn wenn auch harmlos, so kann es doch sein, dass sie Menschen beeinflussen. Dies sind die Momente, wo man eigentlich nicht genau weiß, warum man etwas tut, was eigentlich gar nicht zu einem passt. Boogies können auch Auslöser von Krankheiten sein. Hat z. B. ein Boogie in seinem früheren Leben Probleme mit der Atmung gehabt, so kann dieses energetische Thema den Menschen, in dessen Aura er sich eingenistet hat, ebenfalls beeinflussen.

Boogies brauchen einen "Lichtkanal", mit dem sie die Dimension wechseln können. Oftmals genügt schon die Anwesenheit eines Menschen, der ohne großen Aufwand einen solchen Lichtkanal legen kann und der Boogie verlässt freiwillig die Zwischenebene. In intensiven Fällen führen Schamanen das sogenannte Boogie-Busting durch, bei dem mit einer gezielten (aber auch etwas aufwendigeren Technik) die Fremdenergie aus dem Aurafeld entfernt wird.
Boogies können sich auch in Räumen und auf Anwesen aufhalten. Hier hilft das Errichten einer Lichtsäule schnell und direkt, damit diese Energien die Ebene wechseln können.


Fremdenergien und Boogie Busting


Einzel-Coaching | Verjüngung | Innere Gelassenheit | Persönlichkeitsentwicklung | Heiler-Ausbildung | Meister-Akademie | Mensch-Sein | Team | Termine | Leitfaden | Referenzen |71427393 |Diverse